klar

Konfektionsgrößen

Ihre persönliche Größe zu finden, geht einfacher, als Sie vielleicht denken. Sie brauchen dazu nur ein Zentimetermaß, ein wenig Zeit und diese kleine Anleitung:

Allgemeine Hinweise
Anhand Ihrer Maße können Sie in den entsprechenden Tabellen schnell Ihre genaue Bestellgröße ermitteln. Liegen die Maße einmal zwischen zwei Größen, wählen Sie bitte die größere.

Messen Sie direkt am Körper, am besten nur mit Unterwäsche bekleidet. Lassen Sie sich ggf. beim Messen helfen, um möglichst genaue Angaben zu erzielen.

Körpergröße
Für die Körpergröße stellen Sie sich ohne Schuhe an einen Türpfosten und messen Sie vom Scheitel bis zur Sohle.

Brustumfang

Der Brustumfang ist wichtig für Jacken und Pullover. Messen Sie immer waagerecht über der stärksten Stelle der Brust. Bitte beachten: Das Maßband muss die Schulterblätter immer bedecken. Wenn Ihnen jemand hilft, einfach die Arme locker hängen lassen.

Bundweite
Die Bundweite erhalten Sie, wenn Sie eine gut sitzende Hose flach hinlegen und den Bund messen. Nun müssen Sie nur noch die gemessenen Zentimeter verdoppeln. Sie können die Bundweite auch durch waagerechtes Messen um die Taille herum ermitteln.

Hüfte/Gesäß
Den Hüft-/Gesäßumfang messen Sie an der stärksten Stelle waagerecht über dem Gesäß.

Schrittlänge
Die Schrittlänge (innere Beinlänge) messen Sie am besten, indem Sie bei einer gut sitzenden Hose das Maß an der inneren Hosenbeinnaht vom Saum bis zum Schritt anlegen.


Die Körpergröße, der Brustumfang und/oder die Bundweite sagen Ihnen, ob Sie Ihre Bestellgröße aus der Tabelle "Normale Größe", "Schlanke Größe" oder "Untersetzte Größe" ermitteln müssen.

Maßnehmen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln