Niedersachen klar Logo

LZN gewinnt Hamburger Vergabepreis 2015

Das LZN ist als Sieger aus der diesjährigen Verleihung des Hamburger Vergabepreises hervorgegangen. In einer feierlichen Zeremonie im Rahmen des Hamburger Vergabetages 2015 wurde die Auszeichnung am 22. Januar an LZN Geschäftsführer Frank Hintze übergeben.

Anders als die meisten Veranstaltungen rund ums Vergaberecht rückt der Hamburger Vergabetag nicht nur aktuelle Rechtsfragen in den Vordergrund. Hier werden vielmehr die Einkaufsstrategien sowie die rechtskonforme Umsetzungspraxis der teilnehmenden Unternehmen beleuchtet. Insbesondere die hohe wirtschaftliche Kompetenz, ein gut funktionierendes Controlling-System sowie die hohe Vergabeprofessionalität des LZN konnten die Jury überzeugen. “Und dies bei vollständiger Kostendeckung sowie angesichts der schlanken Organisationsstruktur einer nur minimalen Marge für die Kunden”, zeigte sich Hans Randl von der Hamburger Finanzbehörde beeindruckt.

Frank Hintze: „Wir freuen uns sehr über die Anerkennung, die diese Auszeichnung zum Ausdruck bringt. Das ist eine große Bestätigung, die uns zeigt, dass wir auch im Wettbewerb überzeugen können. Wir nehmen den Preis als Aufforderung, unsere erreichte Leistungsstärke täglich neu unter Beweis zu stellen und kontinuierlich weiter auszubauen.“


Behörden Spiegel Artikel
Das Logistik Zentrum Niedersachsen erhält den Hamburger Vergabepreis 2015

von links: Herr Kühn (Vergaberechtskoordinator LZN), Herr Hintze (Geschäftsführer LZN), Herr Schellenberger (Abteilungsleiter Waren und Dienstleistungen LZN) und Herr Randl (Finanzbehörde Hamburg)

Geschäftsführer LZN  

Herr Frank Hintze, Geschäftsführer des LZN

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln