Niedersachen klar Logo

Kundeninformation zur Absenkung des Umsatzsteuersatzes


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

im Rahmen des Konjunkturpaketes zur Bewältigung der Corona-Krise hat die Regierungskoalition beschlossen den Umsatzsteuersatz von derzeit 19% auf 16% und den ermäßigten Satz von 7% auf 5% temporär vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 abzusenken. Dies gilt für Lieferungen und sonstige Leistungen die in diesem Zeitraum ausgeführt werden.

Die Änderung tritt zum 01.07.2020 in Kraft.

In Fällen von Direktlieferungen im Geschäftsbereich Waren und Dienstleistungen wird das Logistik Zentrum Niedersachsen die reduzierte Umsatzsteuer aus dem Wareneinkauf bei Ihnen berücksichtigen.

Bei bestehenden Aufträgen die in der Übergangszeit nicht bis zum 30.06.2020 ausgeliefert werden, kann es zu Abweichungen zwischen Ihrer Auftragsbestätigung und der späteren Rechnungsstellung kommen.

Gleichermaßen gilt dies für Aufträge die ab dem 01.07.2020 bei uns eingegangen und nicht bis zum 31.12.2020 durch die Lieferanten ausgeliefert wurden. In unserer Rechnungsstellung werden wir stets den Steuersatz aus dem Wareneinkauf berücksichtigen. Maßgeblich für die Besteuerung ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung durch den Lieferanten. Dieser Umstand kann ggf. zu Korrekturen in der Rechnungsstellung führen.

Zum Jahreswechsel bitten wir Sie von vorzeitigen Wareneingangsbestätigungen abzusehen und bei der Erfassung des Wareneingangs auf die Angabe des tatsächlichen Lieferdatums zu achten.

Falschangaben können zu einer unrichtigen Rechnungstellung führen und eine Nachberechnung erfordern.

Bitte beachten Sie, dass bei Verträgen, die das LZN zu einem Brutto-Festpreis abgeschlossen hat, kein Anspruch auf Weiterreichung des gesenkten Umsatzsteuersatzes besteht (z.B. im Bereich Postdienstleistungen).

Für Fragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne unter kundenservice.wud@lzn.de zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Logistik Zentrum Niedersachsen


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln